GRANIT – Wie ich das beste Material für mein Haus entdeckte.

Seit zwei Jahren lebe ich in meinem neuen Haus. Da ich vorher immer nur in Wohnungen in der Innenstadt gelebt habe, habe ich   mich nie damit auseinandergesetzt, welche Materialien man am besten beim Bau eines Hauses verwendet. Nachdem ich mich tiefgehend mit der Thematik auseinandergesetzt habe und viel gelesen habe, entdeckte ich ein Material, das ich später für mich Haus auswählte und mit dem ich bis heute sehr zufrieden bin: Granit.

Ich habe vorher nichts davon gehört, doch nachdem ich mir als erstes Granitfensterbänke montieren habe lasse, wollte ich überall   im Haus nur noch Sachen aus Granit haben. Die Fensterbänke sind superrobust, sie sind leicht zu reinigen – ganz zu schweigen davon, dass man den Schmutz auf ihnen sowieso nicht sieht – und sehen dabei noch so toll aus. Ich habe einen dunklen Granit ausgewählt, superelegant und passend zu dem modernen, hellen Inneren meines Haus. Das Haus ist im Bauhaus-  Stil gebaut, also eher schlicht und Granit passt hervorragend dazu.

Granit-Fensterbänke Granitcorporation Ich habe die Fensterbänke hier bestellt.                                                                 

 Nachdem ich schon so zufrieden war, beschloss ich gemeinsam mit meinem Mann, dass wir die Treppe auch aus Granit anfertigen werden. Hierzu haben wir uns auf einen helleren Granit geeinigt. Mittlerweile haben wir die Treppe nun 1,5 Jahre und sie sieht immer noch wie neu aus und ist sehr pflegeleicht. Ich kann so eine Lösung allen nur empfehlen. Teuer war es auch nicht wirklich und es sieht außerordentlich gut aus. Zusätzlich haben nur wenige Menschen Treppen und Fensterbänke aus Granit somit ist das Haus auch sehr individuell gestaltet. Elegant und modern allenfalls. Meiner Recherche nach soll die Treppe über Jahre hinweg wie neu sein und kaum geschädigt werden können. Dazu kann ich im Moment nur wenig sagen, aber ich gehe davon aus, dass es so ist. Zumindest ist in den 1,5 Jahren noch gar kein Schaden entstanden. Das Beste ist aber, dass sie so leicht zu reinigen ist. Ich wische einmal drüber und sie ist schon sauber. Dabei bleiben keine Wischspuren und es reicht, sie nur mit Wasser zu reinigen. Natürlich gebe ich noch Reinigungsmittel hinzu, weil ich will, dass es schön duftet, aber dies wäre eigentlich nicht nötig.

 

Jetzt sind wir gerade dabei den Garten zu gestalten. Hier wollen wir natürlich auch Granit zum Einsatz kommen lassen und zwar in Form von Granitpflastersteinen und Granitsplitt. Mit den Pflastersteinen wollen wir die Einfahrt zur Garage bedecken, hier überlegen wir noch die Farbe. Es gibt nämlich eine ziemlich große Auswahl. Die Pflastersteine sind dabei sehr langlebig und auch einfach zu liefern bzw. zu montieren. Viel einfacher als Beton oder Ähnliches. Natürlich sieht es auch viel besser aus. Die Granitsplitter wollen wir im Garten verwenden zwischen den Pflanzen. Ich bin immer hin und weg wie gut das aussieht. Suche da immer noch nach Ideen im Internet, denn ich bin mir noch nicht sicher wie ich das wirklich machen will. Aber Granitsplitter sind sicher dabei. Die gibt es auch in ganz vielen Farben, da muss ich auch noch entscheiden für welche ich mich entscheide: hell, dunkel, orange – es gibt total viel Auswahl! Angeblich sind die auch superrobust.

 

Zusätzlich habe ich auch gesehen, dass es auch viel Angebot gibt, was Blumenkästen aus Granit betrifft. Vielleicht kommen die bei uns auch zum Einsatz, weil sie sicherlich gut bei der Einfahrt aussehen werden.

 

Also meine Empfehlung: Granit ist der beste Stoff für euer Haus, ob drinnen oder draußen!

 

Adresse:
Granit Corporation
Mooslackengasse 17
1190 Wien
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
web: https://granitcorporation.at